Aradena Schlucht

Die Aradena Schlucht liegt im Gebiet Sfakia.

Sie verläuft von den südlichen Hängen der Weißen Berge zum kleinen Marmara-Strand, etwas westlich von Loutro. Die Wanderung durch die Schlucht wurde bis vor einigen Jahren wegen einer Stelle, die mit dem Seil überwunden werden musste, als schwierig angesehen. Vor 15 Jahren wurde anstelle des Seils eine stabile Metall-Leiter in den Fels eingelassen, die diese Passage vereinfachte. Inzwischen (seit 8 Jahren) umgeht man diese Stelle ganz, auf einem soliden, in die linke Schluchtwand eingebauten Weg. Auch wenn es heute diese Umleitung gibt, ist die Aradena-Schlucht kein Fall für Leute ohne jegliche Wandererfahrung. Viele Passagen erfordern einige Trittsicherheit, vor allem, wenn man die Schlucht von oben nach unten wandert. Deshalb ist sie auch nicht kommerzialisiert obwohl sie zu einer der schönsten und imposantesten Schluchten Kretas gehört. Der Schluchteingang befindet sich im verlassenen Dorf Aradena auf 600 m Höhe. Ein breiter Maultierpfad führt direkt hinunter in das Flussbett der Schlucht die auch im Winter kein Wasser mehr führt. Der Kieselpfad ist leicht abschüssig und ab und zu müssen Felsen überwunden werden. Die rötlich-braun gefärbten emporragenden Wände erreichen eine Höhe von 150 m und bieten einen wunderbaren Kontrast zu den oleanderbestandenen Flussbett. Am unteren Ende wird die Schlucht breiter und mündet im lyrischen Meer an der Bucht von Marmara.